Wie erkennt man, ob eine CPU tot ist? Bewährter Leitfaden 2023

Um zu erkennen, ob eine CPU tot ist, achten Sie auf folgende Anzeichen: keine Reaktion beim Einschalten, keine Anzeigeausgabe oder ungewöhnliche Pieptöne. Für eine korrekte Diagnose wenden Sie sich an einen Fachmann. Da die CPU der wichtigste Teil Ihres PCs ist, kann jede Beschädigung oder ein defekter Chip dazu führen, dass Ihr Computer nicht mehr startet.

Es lässt sich möglicherweise einschalten, aber auf Ihrem Computer wird nichts angezeigt. Der PC besteht den POST-Test nicht, wenn die CPU nicht funktioniert. Dies kann jedoch aus mehr als einem Grund passieren.

Bevor Sie die CPU austauschen, empfehlen wir Ihnen, die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um herauszufinden, ob die CPU tot ist. Wenn Sie vor dem Austausch wissen, ob die CPU defekt ist, müssen Sie nicht viel Geld für einen neuen CPU-Chip ausgeben.

Häufige Dinge, die auf eine tote CPU hinweisen könnten

Wenn die CPU ausfällt, startet das System und die Lüfter schalten sich ein, aber der Monitor zeigt nichts an. In einigen Fällen lässt sich das Gerät möglicherweise nicht einmal einschalten.

Alle folgenden Dinge passieren, wenn das Motherboard keine CPU findet oder wenn die CPU auf dem Motherboard tot ist.

  • Die rote CPU-Leuchte des Motherboards leuchtet auf.
  • Die Fans werden sich so schnell drehen, wie sie können.
  • Schwarzes Fenster
  • PC fährt von selbst herunter.

Wie erkennt man, ob eine CPU tot ist?

Der CPU-Chip funktioniert selten. Die Hauptgründe für den Ausfall Ihrer CPU sind verbogene Stifte und physische Schäden. Wenn die Pins nicht gebrochen sind und die CPU nicht physisch beschädigt wurde, schauen Sie sich das gesamte System an, bevor Sie entscheiden, dass die CPU tot ist.

Auch wenn die oben genannten Anzeichen Sie vermuten lassen, dass die CPU in Ihrem System tot ist, gibt es noch ein paar andere Dinge, die Sie tun können, um sicherzugehen.

POST-Test

POST, „Power On Self Test“, ist das Erste, was der Computer durchführt, wenn Sie ihn einschalten. Der Test prüft, ob das System jede benötigte Hardware finden kann. Dazu gehören die CPU, der RAM, die GPU und einige E/A-Geräte.

Es kann nicht mit der GPU kommunizieren, wenn die CPU nicht funktioniert. Es gibt also keinen Bildschirm auf der Maschine. Das System läuft und die Lüfter drehen sich, aber auf dem Bildschirm wird nichts angezeigt.

Sie können auch eine POST-Karte in eines der Erweiterungslöcher Ihres Motherboards stecken. Die Fehlernummer wird auf der POST-Karte angezeigt. Mit diesem Code wissen Sie sicher, ob die CPU defekt ist oder ob es sich um etwas anderes handelt.

Auf verbogene Stifte prüfen

Meistens bleiben die CPU-Chips im Laufe der Zeit intakt. Wenn Sie neuere Betriebssysteme und Apps verwenden, neigen diese dazu, langsamer zu werden. Nur verbogene Stifte können die CPU auf eine Weise beschädigen, die nicht repariert werden kann.

Vorlage für Informationsartikel 11

Nehmen Sie die CPU vom Motherboard und sehen Sie sich die Stifte an, um festzustellen, ob sie defekt sind. Alle Stifte sollten in die gleiche Richtung zeigen. Allerdings verfügt nicht jeder Prozessor über Pins, die ihn mit der Hauptplatine verbinden.

Beim Intel-Prozess wird es keine Pins geben. Wenn Sie einen Intel-Prozessor haben, sind möglicherweise die Pins im CPU-Sockel auf dem Motherboard gebrochen. Wenn Sie jedoch einen AMD-Prozessor verwenden, können die Pins der CPU verbogen sein.

Überprüfen Sie die Lüfterdrehzahl

Wenn der Computer hochfährt, steuert das BIOS der Hardware, wie schnell sich die CPU- und Gehäuselüfter drehen. Wenn der Computer keinen Prozessor findet, kann er den POST-Test nicht bestehen. Wenn also die CPU ausfällt, laufen die Lüfter mit höchster Drehzahl.

Vorlage für Informationsartikel 12

Befolgen Sie unsere Anleitung zur Behebung von CPU-Lüfterfehlern beim Booten

Wenn der Computer also viel Lärm macht, erkennt das Motherboard die CPU nicht.

Ersetzen Sie die CMOS-Batterie

Das CMOS speichert Datum und Uhrzeit, das Startgerät und Details zur gesamten angeschlossenen Hardware. Die CMOS-Batterie versorgt den CMOS-Chip mit der Energie, die er benötigt, um alle diese Informationen zu speichern, wenn das Gerät ausgeschaltet wird.

Wenn die CMOS-Batterie leer ist, startet der PC möglicherweise nicht richtig. Wechseln Sie die CMOS-Batterie, um zu sehen, ob der PC startet.

Stecken Sie das Netzteil wieder ein

Wenn das Motherboard die CPU nicht erkennt, könnte es auch am Netzteil liegen – das 8-polige Kabel des Netzteils ist mit dem Motherboard verbunden.

Der CPU-Chip wird über dieses Kabel mit Strom versorgt. Es ist bekannt, dass eine defekte 8-Pin-Verbindung Probleme verursacht, z. B. dass die CPU vom Motherboard nicht erkannt wird. Stecken Sie dieses Kabel wieder in den PC und schalten Sie ihn ein, um zu sehen, ob er den POST-Test besteht.

Wenn es nicht funktioniert, kann es auch daran liegen, dass das Netzteil den Computer nicht ausreichend mit Strom versorgt. Tauschen Sie das Netzteil aus, um zu sehen, ob das Problem dadurch behoben wird. Wenn es immer noch nicht funktioniert, versuchen Sie es erneut, um zu sehen, ob das Motherboard die CPU aufnimmt.

Entfernen Sie alle Kabel und schließen Sie sie wieder an

Aufgrund der inneren Verkabelung kann es vorkommen, dass sich Ihr PC seltsam verhält. Wenn die Kabel des CPU-Lüfters nicht richtig angeschlossen sind, dreht sich der Lüfter nicht. Aus diesem Grund läuft die CPU mit sehr hohen Temperaturen. Der PC wird also zufällig heruntergefahren. Abgesehen davon wäre es am besten, die Kabel vom Netzteil zu sichern.

Versuchen Sie, alle Kabel zu entfernen und wieder anzuschließen, um zu sehen, ob das Motherboard die CPU finden kann.

Überprüfen Sie die CPU in einem anderen Motherboard

Wenn nichts anderes funktioniert, entfernen Sie schließlich die CPU aus der aktuellen Maschine und setzen Sie sie in eine andere ein. Wenn dieses System funktioniert, war wahrscheinlich das Motherboard des letzten Builds defekt.

Aber die CPU wird wahrscheinlich kaputt sein, wenn sich das neue System immer noch nicht einschaltet.

Kann ich einen PC ohne CPU betreiben?

Mit einer funktionierenden CPU besteht der PC den POST-Test. Da die GPU außerdem mit der CPU kommunizieren muss, sehen Sie nur dann etwas auf Ihrem Computer, wenn Sie über eine CPU verfügen.

Der Monitor zeigt nichts an, selbst wenn der Computer hochfährt und sich die System- oder Gehäuselüfter drehen.

Testen Sie den Prozessor auf einem anderen PC:

Wenn Sie glauben, dass Ihre CPU nicht funktioniert, liegt das Problem möglicherweise eher bei Ihrem Motherboard als bei Ihrer CPU.

Wenn Sie sicher sein möchten, testen Sie Ihren Prozessor auf einer anderen Maschine. Dies ist eine der besten Möglichkeiten, um herauszufinden, wie Ihre CPU läuft.

Hier sind die Schritte, die Sie unternehmen müssen:

  • Trennen Sie die Netzkabel von beiden Computern.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie sowohl die Prozessoren als auch die Kühlkörper des Computers herausnehmen.
  • Der Kühlkörper und der Prozessor sollten wieder am Testcomputer angebracht und die Stromquelle wieder angeschlossen werden. Stellen Sie sicher, dass die Prozessoren in beiden Computern miteinander arbeiten können.
  • Schalten Sie dann den Computer ein und beobachten Sie, was passiert.

Wenn das BIOS nicht geladen wird oder Sie den gleichen Piepton wie zuvor hören, ist Ihre CPU wahrscheinlich tot.

Warum Ihre CPU ausfallen könnte

Vorlage für Informationsartikel 13

Es gibt viele Dinge, die zum Ausfall Ihrer CPU führen können. Als Beispiel:

Zeit und Nutzung:

Je länger es Ihren Computer gibt, desto unwahrscheinlicher ist es, dass er über einen starken Prozessor verfügt, um anspruchsvollere Aufgaben zu bewältigen. Wenn ein Prozessor das Ende seiner Nutzungsdauer erreicht, kann er möglicherweise nicht mehr mit den Anforderungen moderner Software- und Hardwarekonfigurationen mithalten.

Lesen Sie unsere ausführliche Anleitung zum Entfernen von Wärmeleitpaste

Wie oft und intensiv Sie Ihren Computer nutzen, hat Einfluss darauf, wie lange er hält. Es kann länger dauern, wenn Sie Ihren Computer zum Beispiel zum Surfen im Internet oder zum Abrufen Ihrer E-Mails verwenden, was nicht viel CPU-Leistung beansprucht. Ihre CPU verschleißt jedoch schneller, wenn Sie Ihren Computer für anspruchsvollere Aufgaben wie das Bearbeiten von Videos oder das Spielen von Spielen verwenden.

Überhitzen:

Wenn Sie intensiv an Ihrem Computer arbeiten oder ihn längere Zeit nutzen, ist es für eine bessere Geschwindigkeit wichtig, die CPU kühl zu halten. Eine der häufigsten Ursachen für den Ausfall Ihrer CPU ist, wenn sie zu heiß wird.

Schauen Sie sich auch unseren separaten Beitrag zum Thema CPU-Überhitzung an

Obwohl die meisten Prozessoren heutzutage für den Betrieb bei höheren Temperaturen ausgelegt sind, können sie bei längerer Verwendung intern beschädigt werden und zum Ausfall führen. Höchstwahrscheinlich sind billige Kühlkörper oder unzureichende Luftsysteme für eine heiße CPU verantwortlich.

Übertaktung:

Wenn Sie die CPU übertakten, zwingen Sie die Maschine dazu, schneller als ihre Durchschnittsgeschwindigkeit zu arbeiten. Dadurch wird die Kerngeschwindigkeit erhöht. Das hat viele gute Seiten, kann aber auch den Chips schaden.

Da beim Boosten dem Prozessor mehr Spannung zugeführt werden muss, kann die zusätzliche Spannung die Lebensdauer Ihrer CPU verkürzen.

Sehen Sie sich unseren epischen Leitfaden „Soll ich meine CPU übertakten“ an

Stromstoß:

Ein Stromstoß kann für Ihre CPU und andere wichtige Computerteile verheerende Folgen haben. Es kann dem gesamten System schaden und der Strom kann so stark ansteigen, dass Ihre CPU und Ihr Netzteil nicht in der Lage sind, Sie zu schützen.

In den meisten Fällen wird ein Stromstoß durch einen Blitzschlag oder einen Stromausfall verursacht.

Instabile Spannung:

Eine Spannung, die nicht stabil ist, ähnelt in gewisser Weise einem Stromstoß. Dafür kann es mehrere Gründe geben, aber meistens handelt es sich um ein billiges und schlechtes Netzteil. Diese Netzteile schädigen Ihre Maschine und ihre Teile mehr als sie nützen.

Schlechtes Motherboard:

Sie sollten wissen, dass die Hauptaufgabe eines Motherboards darin besteht, alle Teile miteinander zu verbinden, damit sie miteinander kommunizieren können. Meistens verwaltet es die Spannung und den Strom, die durch die Teile fließen. Daher ist es für ein defektes Motherboard leicht, die CPU zu zerstören.

Abschluss

Wenn Sie die oben genannten Schritte ausführen und Ihr Computer den POST-Test nicht besteht, wird Ihr Zentralprozessor kann tot sein.

Aber bevor Sie die CPU austauschen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass die CPU normalerweise nicht beschädigt wird oder nicht mehr funktioniert, es sei denn, sie weist einen gebrochenen Stift oder einen sichtbaren Brandfleck auf. Stellen Sie sicher, dass die CPU tot ist, bevor Sie sie austauschen.

FAQs

Startet der PC mit toter CPU?

Wenn die CPU ausfällt, kann der Computer nicht eingeschaltet werden, oder wenn dies der Fall ist, kann er den Startvorgang nicht abschließen. Wenn die CPU ausfällt, zeigt der Computer möglicherweise eine Warnmeldung an oder gibt Pieptöne aus, um Sie darauf hinzuweisen, dass etwas nicht stimmt.

Kann man eine tote CPU reparieren?

Bei einem Desktop-PC ist es oft einfach, den CPU-Kühler zu entfernen, den schlechten CPU-Chip zu entfernen und einen neuen einzusetzen. Tragen Sie die Wärmeleitpaste auf und setzen Sie dann den CPU-Kühler wieder auf. Bei einem Laptop-PC ist es möglicherweise am einfachsten, das Motherboard oder sogar die gesamte Maschine auszutauschen.

Wie hoch ist die Lebensdauer einer CPU?

Ebenso hält Ihre CPU länger, wenn sie gut gekühlt und nicht zu stark beschleunigt wird. Höchstwahrscheinlich werden die anderen Teile Ihres Builds kaputt gehen, bevor die CPU dies tut. Eine typische CPU kann etwa zehn Jahre halten, wenn sie gut gepflegt und ruhig gehalten wird.

Kann das BIOS ohne CPU starten?

Auch wenn Ihre CPU und Ihr Motherboard physikalisch kompatibel sind, führt das System keinen POST (Power On Self Test, was bedeutet, dass alle Geräte funktionieren) aus, bis Sie das BIOS aktualisieren. Ihr Computer schaltet sich möglicherweise ein, aber auf dem Bildschirm wird nichts angezeigt, da die Basis nicht weiß, wie sie mit der CPU kommunizieren soll.

Was verursacht einen CPU-Ausfall?

Sie könnten aufgeben. Hitze: CPUs gehen kaputt, wenn sie zu heiß werden. Dies kann passieren, wenn die Raumtemperatur normalerweise über 80 Grad Fahrenheit liegt und der Computer nicht über eine hervorragende Möglichkeit verfügt, sich selbst abzukühlen. Übertaktung oder Stress: CPUs sind nicht alle gleich.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Amazing-Angebote.de
Logo
Shopping cart