Pokémon-Animationen erreichten vor 17 Jahren ihren Höhepunkt, vor Scharlachrot und Violett

Pokémon Battle-Revolution von Entwickler Genius Sorority war kein großartiges Spiel. Es wurde 2007 in Nordamerika veröffentlicht und diente als Pokémon’s Wii-Debüt, war aber mehr oder weniger eine Erweiterung der DS-Spiele Pokémon Diamant Und Perle. Tatsächlich ein 3D-Kampfsimulator, machte es wettbewerbsfähigere Kämpfe attraktiver, aber als Videospiel war es ein absoluter Nichts-Burger. Es hat keinen wirklichen Story-Inhalt, und ein Großteil des Spiels wird damit verbracht, Ihre Teams, die in einem anderen Spiel erstellt wurden, gegen voreingestellte Herausforderungen zu stellen. Trotzdem bot es die detailliertesten Kampfanimationen, die die Serie je gesehen hatte. Und jetzt, während das Spiel von der breiten Öffentlichkeit weitgehend vergessen wurde, angesichts von Gesprächen über die Animationsqualität des Pokémon Serie, auf die Fans zurückblicken Kampfrevolution mit freundlicheren Augen.

Willkommen bei Exp. Aktie, Kotakuist wöchentlich Pokémon Kolumne, in der wir tief eintauchen, um bemerkenswerte Charaktere, urbane Legenden, Gemeinschaften und einfach nur seltsame Macken aus der ganzen Welt zu erkunden Pokémon Franchise.

Um allen Beteiligten gerecht zu werden, Kampfrevolution Dass es so unscheinbar ist, ist wahrscheinlich der Grund, warum es so viel Liebe in die Animation aller Pokémon in seinen simulierten Kämpfen stecken kann. Es unterstützt alle Pokémon der ersten vier Generationen, von Bulbasaur bis Arceus, und da es nicht viel Spiel um diese Kämpfe gibt, wurde viel Arbeit darauf verwendet, die Essenz von fast 500 Monstern einzufangen.

The Pokémon Company / UHD-Longplays

Einige der besten Beispiele sind die Ohnmachtsanimationen. Zu der Zeit alle am meisten Pokémon Spiele waren Sprites, die vom Bildschirm verschwanden, wenn ein Monster ausgeschaltet wurde. Ähnlich zu Pokémon-Stadion davor (mehrere Animationen des Spiels iterieren darüber, was Stadion und seine Fortsetzung auf dem Nintendo 64), Kampfrevolution hat originelle Animationen für jedes Pokémon, wenn sie in Ohnmacht fallen, und sie reichen von einer Kreatur, die einfach bewusstlos wird, bis zu etwas viel Theatralischerem.

Nehmen Sie zum Beispiel Honchkrow. Der dunkle/fliegende Vogel trägt einen Fedora, und wenn er im Kampf fällt, schlägt er dramatisch zurück und, kurz bevor er zu seinem Pokéball zurückkehrt, kippt seinen Hut als Zeichen des Respekts vor seinen Gegner. Es sind jedoch nicht nur die Ohnmachtsanimationen. Es gibt kleine Berührungen in den Bewegungen jedes Pokémon, die ein echtes Charaktergefühl vermitteln. Roselia stemmt ihre Hände in die Hüften und macht einen frechen Spaziergang, während sie sich von einem feindlichen Angriff erholt. Wilde Pokémon wie Hundemon brüllen und knurren von ihrer Seite des Schlachtfelds. Auch wenn Pokémon nicht direkt in einem Scrap angezeigt werden, Kampfrevolution legt viel Wert darauf, darzustellen, wer ein Pokémon ist, und es macht Spaß, nach 17 Jahren darauf zurückzublicken.

Gif: The Pokémon Company / UHD-Longplays / Kotaku

Ein Teil dessen, was macht KampfrevolutionDie Animationen von unterscheiden sich selbst im Vergleich zu modernem 3D Pokémon Spiele ist, dass Kämpfe es Pokémon ermöglichen, sichtbaren Kontakt herzustellen, wenn sie Angriffe verwenden. Meistens spielen Spiele wie Scharlach Und Violett animiere Schlachten, damit Pokémon an ihrem vorgesehenen Platz auf dem Spielfeld bleiben können. Sogar physische Angriffe wie ein Schlag oder ein Tritt werden als solche animiert, mit einer schnellen Grafik einer Faust oder eines Fußes, die das Ziel treffen, anstatt dass das Pokémon selbst über den Bildschirm läuft, um zuzuschlagen. Aber ich habe deutliche Erinnerungen an meinen Raichu und Torterra, die zu einem Feind gingen, um ihn mit Iron Tail oder Wood Hammer anzugreifen. Jetzt werden dieselben Bewegungen mit einem zerstückelten Anhängsel dargestellt, anstatt dass Raichu hinübergeht und einen Metallschwanz gegen einen Feind schlägt.

Während KampfrevolutionDer Mangel an Funktionen und Inhalten ist wahrscheinlich der Grund, warum es Zeit und Ressourcen verschwenden kann, um jedes Pokémon anders aussehen und handeln zu lassen. Das Wii-Spiel wurde, vielleicht zu Unrecht, in laufenden Gesprächen über Modern zitiert Pokémon Spielanimationen und Game Freaks Begründung für die Abschaffung des Nationaldex, der jedes Pokémon in neueren Spielen enthält. Auf dem Höhepunkt dieser Kontroverse (umgangssprachlich bekannt als „Verlassen“) im Jahr 2019 erklärte der langjährige Serienproduzent Junichi Masuda, dass neben anderen Gründen wie der Spielbalance die Entwicklung von Spielen wie Schwert Und Schild on the Switch ermöglichte es dem Team, „Animationen von höherer Qualität“ zu erstellen, und die Verringerung der Anzahl von Pokémon in einem Spiel ist eine gute Möglichkeit, diese hypothetische Qualität intakt zu halten.

„Es gibt ein paar verschiedene Denkansätze dahinter, aber der Hauptgrund dafür ist wirklich nur die schiere Anzahl von Pokémon“, sagte Masuda USGamer. „Wir haben bereits weit über 800 Pokémon-Arten, und in diesen Spielen werden noch mehr hinzugefügt. Und jetzt, wo sie auf der Nintendo Switch sind, erstellen wir sie mit viel höherer Wiedergabetreue und hochwertigeren Animationen.“

Letztlich aber beim Betrachten Schwert Und Schild oder Scharlach Und Violettist es klar, dass Matsudas Argument über qualitativ hochwertigere Animationen nicht wirklich aufgegangen ist, besonders wenn man sich diese Spiele neben den Animationen darin ansieht Kampfrevolution. (Die Gültigkeit von Masudas Behauptungen bleibt ein regelmäßiger Diskussionspunkt innerhalb der Pokémon Community in Gesprächen über die Qualität neuerer Spiele.) Es gibt natürlich noch ein Dutzend andere Gründe dafür Scharlach Und Violett Sind ein buggy Durcheinander und warum seine Animationen nicht auf dem Niveau von so etwas sind Kampfrevolution. Game Freak entwickelt diese Spiele nicht isoliert; Sie sind eine Komponente in einem riesigen Multimedia-Franchise, das macht das meiste Geld mit Waren. So sehr die Hardcore-Fangemeinde glauben möchte, dass das Hauptaugenmerk von The Pokémon Company auf den Spielen liegt, die wir jedes Jahr kaufen, das Geld sagt eine andere Geschichte.

Im Großen und Ganzen die Pokémon Serie verfügt über viele großartige Systeme und Charakterdesigns, aber Game Freaks Umsetzung dieser Ideen in einen 3D-Raum hat immer gefehlt. Kurz vor einer vollständigen Überarbeitung der Entwicklung dieser Spiele wäre ich überrascht, eine Hauptlinie zu sehen Pokémon Spiel erreichen das gleiche Niveau an Animationsqualität, das Kampfrevolution besessen, zumal die Serie endlich die Marke von 1000 Pokémon überschritten hat Scharlach Und Violett. Aber im Rückblick darauf, was Genius Sorority auf der Wii erreichen konnte, als es sich wirklich nur darum kümmern musste, ob die Pokémon-Kämpfe gut aussahen oder nicht, anstatt eine neue Welt mit RPG-Systemen zu erschaffen und brandneue Monster zu entwerfen, ist es schwierig sich die Möglichkeiten nicht vorzustellen.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Amazing-Angebote.de
Logo
Shopping cart